Häufige Herausforderungen
bei der Virtualisierung _

Virtualisierung – die Verwendung von Software zur Emulation von Hardwarefunktionen für Server, Netzwerke und Datenspeicher – ist heutzutage für Unternehmen eine gute Möglichkeit um Ihr IT-Budget nicht zu überstrapazieren. Aus diesem Grund haben wir in einen anderen Beitrag bereits über die wirtschaftlichen Vorteile der Virtualisierung gesprochen. Entsprechend geht es diesmal um mögliche Herausforderungen, die bei der Umsetzung und Verwendung von virtuellen Maschinen entstehen können.

Ressourcenverteilung

Es kann während der Virtualisierung bei der Verteilung von Leistungsressourcen eine Ungleichheit entstehen. Dadurch können gewisse Funktionen einwandfrei ausgeführt werden, währenddessen andere nicht genug Ressourcen besitzen um uneingeschränkt zu funktionieren. Jedoch ist dieses Problem häufig bei der Einführung von virtuellen Maschinen im Unternehmen aufzufinden. Erfahrene IT-Dienstleister, wie unsere Mitarbeiter bei Schmittel IT Systems, können Ihnen bei der Verteilung helfen.

Überlasteter Netzwerkverkehr

Durch Virtualisierung kann die Gefahr entstehen, dass zu viele virtuelle Maschinen die Kapazität des Netzwerkes überlasten. Da ein virtueller Server in separate virtuelle Geräte partitioniert ist, während er noch auf einem einzelnen Netzwerkgerät ausgeführt wird, können die Netzwerklasten auf einem Server die Funktionen der physischen Hardware selbst übertreffen. Wenn bestimmte Anwendungen oder Prozesse empfindlich auf Latenzprobleme reagieren, kann es in Ihrem Team zu Fehlern, schlechter Leistung und Abstürzen kommen. 

Um dieses Problem zu beheben, können Sie Server-Ports aktualisieren, um die Netzwerkbandbreitenanwendungen bereitzustellen, die für den gleichzeitigen Betrieb auf einem virtuellen Server erforderlich sind. Sie können auch die Möglichkeit untersuchen, Workloads neu auszugleichen und bandbreitenintensive VMs zu priorisieren.

Virtual Machine Sprawl

VM Sprawl entsteht, wenn die Anzahl von virtuellen Maschinen einen Punkt erreicht, bei dem die Verwaltung nicht mehr kontrollierbar ist. Durch die hohe Menge von virtuellen Maschinen besteht die Gefahr, dass die Verteilung der Ressourcen ungleichmäßig ist. Dementsprechend leidet die Leistungsfähigkeit aller Maschinen. Immerhin ist dieses Problem einfach zu vermeiden. Denn Unternehmen sollten nur eine exakte, wirklich benötige Anzahl von virtuellen Maschinen erstellen.

Softwarelizenzen und Virtualisierung

Das Klonen von virtuellen Maschinen bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Übertragung von Lizenz unproblematisch erfolgt. Dies ist jedoch von Software zu Software unterschiedlich. Dementsprechend besteht die Gefahr, dass für jede virtuelle Maschine eine neue Lizenz gekauft werden muss. Überprüfen Sie vor der Virtualisierung die Lizenzvereinbarungen Ihrer genutzten Software. Dadurch vermeiden Sie unnötige rechtliche Probleme.

Schmittel IT Systems und Virtualisierung

Falls eine von diesen Herausforderung Sie bis jetzt davon abgehalten hat, sich mit dem Thema der Virtualisierung und virtuellen Maschinen auseinanderzusetzen, dann kontaktieren Sie uns noch heute. Wir bei Schmittel IT Systems helfen Ihnen diese Probleme zu beseitigen.